Men Care Es gibt 208 Artikel.

Unterkategorien

  • Bart Öl

    Test it! Bestelle 5x2ml Öle deiner Wahl für nur 10.-! 

    Bestellungen per Mail an contact@mensupply.ch oder per Kontaktformular.

    2ml reichen für 3-4 Anwendungen (je nach Länge des Bartes) 

    Ob 3 Tagebart oder langer Vollbart. Bartöl ist immer die richtige Wahl wenn es um die Pflege von Haut und Haar geht. Die natürlichen Öle helfen gegen den lästigen Juckreiz. Vor allem bei kürzeren Bärten ist das oft ein Problem. Die Öle versorgen die trockene haut mit der nötigen Pflege und verhindern so ein Jucken. Weiter machen sie die Barthaare weicher und geschmeidiger und wirken so ebenfalls gegen ein lästiges Jucken.

    Bartöle können aber noch viel mehr. Sie verleihen deinem Bart einen schönen Glanz ohne dabei fettig zu wirken. Die enthaltenen ätherischen Öle und lassen den Bart wunderbar duften. So machen sie dich noch unwiderstehlicher.

    Die Anwendung ist völlig einfach. Morgens und/oder Abends ein paar Tropfen Bartöl in die Handfläche geben in und in den Bart und die Haut einmassieren. Um perfekte Resultate zu erzielen verwendest du das Bartöl direkt nach der Dusche oder der Bartwäsche. Den Bart mit einem Tuch trocknen und das Öl einarbeiten. Danach vorsichtig durchkämmen und alles in Form bringen.

  • Bartbalsam

    Bartbalsam ist hingegen zum Bartöl fixierend. Das heisst du kannst deinen Bart mit Hilfe eines Bartbalsams noch besser in Form bringen und verleihst ihm so etwas Halt mit einem eher matteren Look. Bartbalsams oder Beard Balms enthalten ebenfalls eine Menge natürlicher Öle und pflegen so deinen Bart.

    Je nach Bartlänge variert die Menge welche zum stylen benutz werden muss um gute Resultate zu erzielen. Einfach mit einem Finger etwas Balm aus der Dose nehmen, in den Handflächen verreiben und dann in den Bart einarbeiten. Für ein perfektes Resultat nun den Bart noch durchkämmen.

    Wie die Bartöle verleihen auch die Bartbalms deinem Bart einen schönen, leichten Duft.

  • Bartseife / Shampoo

    Bartshampoos und Bartseifen sind auf die Gesichtshaut und das Barthaar abgestimmt. Regelmässiges Waschen des Bartes ist unerlässlich und machen ihn weicher. Schuppen und andere Spuren des Alltags werden gründlich ausgewaschen. Jedoch ist das Waschen mit Shampoo nicht zwingend täglich nötig. Gib deinem Bart und der Haut auch mal Zeit natürliche Fette und Öle zu bilden.

  • Moustache Wax

    Moustache Wax ist für das kunstvolle stylen des Schnauzes (Moustache) genau das richtige. Meistens sind die Waxe von mittlerem Halt und das Styling muss 2-3 mal pro Tag aufgefrischt werden. Besonders harte Wachse sollten zuerst mit einem Föhn aufgewärmt oder in der Hosentasche getragen werden. Dann mit dem Daumennagel den Wachs rauslösen und zwischen Zeigefinger und Daumen verreiben. Nun kann der Wachs in den Moustache eingearbeitet werden.

  • Bartpflege Zubehör

    Bartbürsten sind vor allem bei kürzeren Bärten zu empfehlen. Regelmässiges Bürsten hilft gegen den Juckreiz da die Durchblutung und die Verteilung des natürlichen Talgs unterstütz wird. Wenns juckt versuche dich nicht mit den Händen oder Finger zu kratzen sondern benutze eine Bürste. Die wirst erstaunt sein wie schnell das Jucken verschwindet.

     Ein guter Kamm ist für Lange Bärte das perfekte Tool um alles in Form zu bringen. Gerade nach dem Waschen oder dem Auftragen von Öl oder Balm kann dein Bart mit einem Kamm optimal in Form gebracht werden. Falls dein Bart zu trocken ist und deine Haut stark juckt oder sogar brennt solltest du auf das Kämmen in trockenem Zustand komplett verzichten. Dadurch wird deine Haut nur noch mehr gereizt und das unangenehme Gefühl wird noch schlimmer.

  • Rasierpinsel

    Ein Rasierpinsel ist ein dicker, kurzstieliger Pinsel zum Herstellen und Auftragen von Rasierschaum für die Nassrasur. Die Rasierseife oder Rasiercreme wird entweder vor dem Auftragen in einer Rasierschale aufgeschlagen oder direkt im Gesicht aufgeschäumt. Um einen ausreichend feuchten Schaum zu erzeugen, muss ein Rasierpinsel eine genügende Menge Wasser aufnehmen können.

    Für die Herstellung von Rasierpinseln wird zumeist Dachshaar verwendet, wobei das feine Silberspitzendachshaar die beste Qualität besitzt. Darüber hinaus sind aber auch Rasierpinsel mit Schweineborsten, Rosshaar oder synthetischen Fasern im Handel erhältlich. Griffe werden heute hauptsächlich aus Kunststoffen gefertigt, außerdem auch aus Holz oder Metall.

    Der Preis eines Rasierpinsels ist abhängig von Haartyp, -qualität und -menge, Fertigungsart und Griffmaterial. Für die Qualität des mit dem Pinsel erzeugten Schaums sind dagegen allein Haartyp und Haarqualität entscheidend

  • Rasierseife

    Für den perfekten Rasierschaum benötigt Mann einen Dachshaarpinsel und eine gute Rasiercreme. Der Schaum kann auf der Handfläche oder in einer Schale aufgeschlagen werden. Mit einer hochwertigen Rasiercreme gelingt immer ein fantastischer Schaum.

    Im Gegensatz zur Rasiercreme ist die Seife von harter Konsistenz. Die Schaumherstellung mit der Seife verlangt zwar etwas mehr Fingerspitzengefühl, dafür ist die Seife extrem ergiebig.

  • After Shave

    Der richtige Abschluss darf bei der Nassrasur nicht fehlen. Dafür sind die Aftershaves da. Unsere Aftershaves enthalten kein Alkohol und sind somit besonders sanft zu der Haut.

  • Rasiermesser

    Ein Rasiermesser ist ein sehr scharfes Messer für die Nass-, seltener auch für die Trockenrasur, bestehend aus einer länglichen Stahlklinge und einem Griff. Die Klinge ist zumeist aus nicht rostfreiem Kohlenstoffstahl gefertigt und hohl geschliffen. Für den Griff werden Materialien wie Holz, Perlmutt, Horn oder auch Kunststoff verwendet. Für die Lagerung und den Transport kann die scharfe Klinge in den Griff eingeklappt werden. Rasiermesser dieser Bauart dominierten im 19. Jahrhundert, der „Goldenen Ära“ des Rasiermessers, die Nassrasur in Europa.

    Im Gegensatz zu Rasierhobeln und Systemrasierern fallen bei einem Rasiermesser nach der Anschaffung keine weiteren Kosten für Wechselklingen an. Zudem können mit einem Rasiermesser gründlichere Rasuren erzielt werden. Jedoch bedarf die Benutzung einer gewissen Übung, um Verletzungen zu vermeiden. Die Klinge muss vor jeder Rasur auf einem Streichriemen abgeledert und in regelmäßigen Abständen nachgeschliffen werden, um die Schärfe der Schneide zu erhalten.

  • Rasierhobel

    Rasierhobel machen einen eher etwas alten, verstaubten Eindruck und eigentlich sind sie das auch. Durch das Aufkommen der Gillette Systemrasierer wurden die klassischen Hobel fast komplett von der Bildfläche verdrängt. In den letzten Jahren sieht man die klassischen Rasierhobel aber immer wieder häufiger und das hat auch seinen Grund. Die Hobel sind bei richtiger Anwendung mind. genau so gründlich wie Systemrasierer. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass bei richtiger Anwendung sogar eine länger anhaltende Rasur mit dem Hobel möglich ist. Ein weiterer Vorteil sind die Kosten. Klinge für die Rasierhobel kosten einen Bruchteil im Vergleich zu den Systemrasierern.

  • Körperpflege
  • Haar Pomaden
  • Haarpflege
  • Rasierklingen
  • Parfüm
pro Seite
Zeige 41 - 60 von 208 Artikeln
Zeige 41 - 60 von 208 Artikeln